Donnerstag, 25. Mai 2017

Ein schnelles Geburtstagsgeschenk

Eine frühlingshafte Kalenderhülle wünschte sich Alina drei Tage vor ihrem Geburtstag von ihrer nicht nähenden Mutter... wohlwissend, das diese schnell bei mir anruft und sich selbst die Daumen drückt, das ich diese Hülle noch schnell zaubere. Natürlich habe ich dann schnell geschnitten, gebügelt, gestickt und genäht. 😉
Ein schönes und langes Wochenende für Euch
Gesche

Dienstag, 23. Mai 2017

Mai Rabatt

Noch bis 24 Uhr gibt es heute den Mai Rabatt in meinem Shop.


Hier geht es zu meinem Shop.

Liebe Grüße
Geschce

Dienstag, 16. Mai 2017

Jetzt wird es bunt



Als großes Dankeschön für Lieblingslehrerinnen und Lieblingserzieherinnen habe ich viele bunte Täschchen genäht.



Schön bunt & nützlich kommen die kleinen Täschchen daher.



Die Täschchen haben genau die richtige Größe für die Handtasche oder Schultasche ...
und fassen so manchen Rotstift. ;-)



Genauso schön passen natürlich Lippenstift und andere wichtige Kleinigkeiten hinein.



Die ersten Täschchen sind bereits in meinem Shop.

Viele Grüße
Gesche

Donnerstag, 11. Mai 2017

Kleine Groschenhüter


Das kleine Etui ist immer mit dabei. Gefüllt mit den wichtigsten Dingen - Kleingeld, Pflaster, EC-Karte - passt es in jede Hosentasche. 



Mit dem Ring ist es gut befestigt an dem Schlüsselbund oder dem Ranzen und beherbergt Essensmarken für das Schulessen oder für den Schulausflug. 



Natürlich schützt es auch die EC-Karte und einen Notgroschen in der Samstag nacht.



Die hübschen Groschenhüter sind ab sofort in meinem Shop.

Viele Grüße
Gesche

Donnerstag, 4. Mai 2017

Rums Frau Ava & ich

Schon vor einigen Wochen habe ich mir mutig eine sommerliche Frau Ava von Hedi genäht. Nur leider spielt das norddeutsche Wetter nicht wirklich mir, denn es ist immer noch frisch. Also wenn ich es positiv ausdrücke, denn eigentlich ist es immer noch kalt.



Meine sommerliche Frau Ava ist aus einem kuscheligen Sweat, und damit leider viel zu kalt um draußen zu spazieren. Selbst um schnell damit zum Auto zu huschen, finde ich es sehr frisch.
Aber um so lieber trage ich sie gerade zu Hause, denn kuschelig ist sie ja und so bequem.



Zusammen mit einem schnell genähten Musselintuch fühle ich mich pudelwohl. Den Musselin habe ich vor einiger Zeit bei Alles für Selbermacher gekauft. Ich muss sagen, er hat wirklich eine tolle Qualität. 


Meine Frau Ava schließe ich mit dicken Druckknöpfen, die ich sehr schön finde. Ich wollte die Option haben den Mantel zu schließen. Im Norden bei uns ist es ja immer windig.



Keine Jacke ohne Tasche, also bekam auch meine Frau Ava Taschen. Diese muss ich allerdings noch einmal "richtig" annähen. Aber ich wollte meine Frau Ava einfach schon mal tragen...



Meine sommerliche Frau Ava darf heute bei Rums dabei sein.



Im Moment bin ich wirklich im grau/rosa Rausch. ;-)

Viele Grüße
Gesche



Mittwoch, 3. Mai 2017

Neue Nähkurse

Noch sind einige Plätze in meinen Nähkurse in meiner Werkstatt in Itzehoe frei:


Für große Mädchen & Erwachsene:
Kursus 1: noch vier Plätze frei
Wann: Montag, 8.5.2017, 20.00Uhr
Unterricht am 8.5., 15.5. und 29.5.
Wo: Nähwerkstatt nähgut, Gesche Meyer-Stäcker, 25524 Itzehoe
Zeit: 3 Abende a 120 min.
Kosten: 60,00€ ohne Material, 76,00€ incl. Material



Für Kinder & Jugendliche:
Kursus 1: noch fünf Plätze frei
Wann: Freitag, 5.5.17, 14.30Uhr
Wo: Nähwerkstatt nähgut, Gesche Meyer-Stäcker, 25524 Itzehoe
Zeit: 3 Nachmittage a 90 min.
Kosten: 36,00€ ohne Material, 48,00€ incl Material
Bitte mitbringen: Nähmaschine & Material für die eigenen Nähprojekte
Meldet Euch doch einfach bei mir.
Viele Grüße
Gesche

Montag, 1. Mai 2017

Vom Stoffballen zum Kunstwerk


Wunderschöne Stoffballen aus Seide und in vielen bunten Farben waren nicht das einzige bemerkenswerte, was wir bei Piet Hein Eek in Eindhoven gesehen haben.

Auch bei diesem Besuch in Eindhoven mussten wir uns die Werkstatt und die Showrooms von Piet Hein Eek anschauen.
Begleitet mich doch einfach ein wenig durch seine Räume und Werke.


In den alten Philipps Werkstätten arbeitet Piet Hein Eek seit vielen Jahren. Hier werden ganz besondere Möbel gebaut und durch die großen Fenster kann man einen Blick in die Werkstätten wagen.


Hier entstehen ganze Zimmer, aber auch einzelne Stühle und Schränke.


Wunderschön bunt und einzigartig.


Diese filigrane Lampe aus vielen kleinen Lampenschirmen hängt im Restaurant von Piet Hein Eek, wo man wirklich lecker eine Kleinigkeit essen und trinken kann. Leider wäre sie für jedes normale Haus viel zu groß.
Sehr sympathisch finde ich den großen reservierten Tisch. Hier gibt es auch keine Speisekarte, denn hier essen die Tischler und Verkäufer gemeinsam





Schöne Schlafzimmer für groß und klein.



Ach, ich habe Euch noch gar nicht verraten, was aus den Stoffballen geworden ist. Auf vielen Bette lagen Decken und Kissen, genäht aus genau diesen Stoffballen. Zum Selbstnähen konnte man natürlich einige Meter kaufen und die passenden Garne gab es auch gleich dazu. ;-) Wer sich ein wenig damit aus kennt, weiß das die Garne neu viel besser kaufen kann. Piet Hein Eek zaubert eben aus vielen Dingen, die keiner mehr haben möchte neues.
Wer sehen möchte, schaut hier vorbei.

Viele Grüße
Gesche

Dienstag, 25. April 2017

Neue Nähkurse

Noch ist es kalt und ungemütlich, aber auch im hohen Norden wird es irgendwann warm und schön. Jetzt ist die ideale Zeit, um sich ein Sommerkleid, eine neue Strandtasche oder einen Rock zu nähen.


Mit meiner Hilfe nähst Du Dich glücklich.

Im Mai starte ich mit neuen Nähkursen für GROSS und klein.

Liebe Grüße
Gesche

Für große Mädchen & Erwachsene:

Kursus 1: noch vier Plätze frei
Wann: Montag, 8.5.2017, 20.00Uhr
Unterricht am 8.5., 15.5. und 29.5.
Wo: Nähwerkstatt nähgut, Gesche Meyer-Stäcker, 25524 Itzehoe
Zeit: 3 Abende a 120 min.
Kosten: 60,00€ ohne Material, 76,00€ incl. Material



Für Kinder & Jugendliche:


Kursus 1: noch fünf Plätze frei
Wann: Freitag, 5.5.17, 14.30Uhr
Wo: Nähwerkstatt nähgut, Gesche Meyer-Stäcker, 25524 Itzehoe
Zeit: 3 Nachmittage a 90 min.
Kosten: 36,00€ ohne Material, 48,00€ incl Material
Bitte mitbringen: Nähmaschine & Material für die eigenen Nähprojekte

Montag, 24. April 2017

Amsterdam

Heute nehme ich Euch mit auf unser Hausboot in Amsterdam.

Vorgeschichte:
Schon vor einiger Zeit stand fest, das wir diese Osterferien eine Woche in den Niederlanden verbringen wollten. Einige Tage bei meinem Bruder und Familie in Eindhoven und einige Tage in Amsterdam. Die Reihenfolge war uns eigentlich egal. Als ich dann ein wirklich schönes Hausboot im Internet entdeckte, habe ich dieses sofort gebucht. Leider war es nur die Tage über Ostern frei, aber egal, so voll wird es schon nicht werden in Amsterdam.
Weit gefehlt, es war brechend voll, aber unser Hausboot hat uns für alles entschädigt.


Von außen sieht es wirklich nicht besonders einladend aus, aber von innen ist es ein kleiner kuscheliger Traum.


Lichtdurchflutet kommt das Wohn- und Esszimmer daher. Statt abends essen zu gehen, haben wir uns frisches Brot und leckeren Käse gekauft. Mit einem Glas Wein (für die großen) und Chips für die Kids haben wir uns dann alle auf unser Sofa gekuschelt. Dank deutschem TV ( drei oder vier Kanäle) und Wlan mussten wir auch nicht unbedingt lesen ...


Nur für die Fotos habe ich die Gardinen zugezogen, ansonsten saßen wir in der Sonne (aber eben drinnen, wo es warm war und trocken war) und haben hier im Pyjama entspannt gefrühstückt oder zu abend gegessen.


Die Küche war gleichzeitig der Flur zum Bad, Kinderzimmer und Schlafzimmer und hatte trotzdem alles, was das Herz begehrte. Nur ein Espressokännchen hätte ich gerne gehabt ... aber Tee am Morgen ist ja gesund. Trinke ich aber sonst jeden Tag und in meinen Ferien und sonntags freue ich mich einfach auf einen Cappuccino, Latte oder Espresso macchiato.


Die Fotos habe ich am letzten Tag kurz vor unserer Abreise gemacht. Ich bin einfach nicht der Typ, der erst Hotelzimmer, Hausboote oder Ferienwohnungen fotografiert, bevor die Familie die Räume betreten darf. ;-)
Und wo wir gerade dabei sind, ich esse auch statt erst zu fotografieren!


Auch unser Schlafzimmer hatte einen schönen Überzug, aber wie gesagt, erst einziehen und dann irgendwann die Fotos.


Ein Bad sogar mit Badewanne gab es natürlich auch.

Wenn das Wetter nun noch ein wenig schöner, trockener und sonniger gewesen wäre, hätten wir auch auf unserer Terrasse sitzen können.


Aber das Eis von der Eisdiele gegenüber schmeckte auch auf dem Sofa sehr gut.
Bei so vielen leckeren Sorten haben wir jedes Mal andere probieren müssen.


Wir haben uns auf dem Boot so wohl gefühlt, das wir am liebsten am regnerischen Ostersamstag einfach zu Hause geblieben wären.


Ein wenig schien dann doch noch die Sonne .... in Amsterdam, welches wirklich traumhaft ist.

Am Mittwoch geht es dann weiter mit Amsterdam und unserer Kulturauswahl dort.

Viele Grüße
Gesche

Samstag, 22. April 2017

Rückblick: Feriennähkurs

Fast direkt nach meinen Kinderferiennähkurs in meiner Nähwerkstatt in Itzehoe sind wir in unseren Urlaub nach Amsterdam gestartet. Trotzdem möchte ich Euch gerne von diesem besonderen Nähkursus für Ferienkinder berichten.

Drei Stunden am Stück nähen und zwischendurch Obst knabbern. 
Das war mein Plan, der wunderbar mit meinen Nähkindern funktioniert hat. In meinem ersten Feriennähkurs hatte ich nur drei Kinder (aber viele Anfragen für die Woche, die wir selbst im Urlaub verbrachten, so ist das manchmal einfach). Zwei Mädchen waren absolute Anfängerinnen und die dritte war ein alter Nähhase von mir.
So unterschiedlich fielen dann auch die Nähresultate aus, aber alle waren einfach wunderbar. Nach den ersten Nähübungen für die Anfängerinnen und dem Einnähen meines kleinen Profis sind wir gleich mit den Wunschprojekten gestartet. 


Meine beiden Neuen trauten sich an Taschentüchertaschen Schlüsselbänder, Kuschelkissen und ein kleines Portemonnaie. Und damit waren auch die Ostergeschenke für Mama, Papa und Oma gesichert. Ist schon praktisch, so ein Kindernähkurs in den Ferien und vor einem Familienfest! ;-)


Bei der kleinen Geldbörse war wirklich Perfektion und Konzentration gefragt. Leider war die eine Taschentüchertasche nach dem Nähen fast ein wenig klein. Aber dafür hatten die Mädchen und auch ich wirklich viel Spaß.

Meine kleine Profinäherin aus den letzten Kursen wagte sich in dem Feriennähkurs an eine Alles drin von Farbenmix. Ein wirklich schöner und wandelbarer Taschenschnitt. Sie war perfekt vorbereitet und hatte alles dabei.


Leider reichten die drei Stunden nicht ganz, aber ich habe ihr die restlichen Schritte alle aufgeschrieben. Und meine Telefonnummer als Notplan ....


Nun fragt Ihr Euch vielleicht, was die komischen Ösen an dieser Stelle zu suchen haben. Und warum der Tragegurt so kurz ist?
Sie hatte sich überlegt, das sie die Tasche diagonal an einem zweiten abnehmbaren Gurt tragen kann und einen kurzen Schultergurt an die Tasche näht. Tolle Idee, oder?!

Ich hatte ganze fünf Äpfel und drei Bananen für die drei Mädels geschnitten, die sie brav vor der Naschischüssel plünderten.


Und Getränke gab es natürlich auch noch ...

Jetzt plane ich schon wieder die "normalen" Kindernähkurse in meiner Nähwerkstatt in Itzehoe.

Am Montag gibt es übrigens den ersten Bericht über Amsterdam.

Schönes Wochenende
Gesche

Donnerstag, 6. April 2017

Rums: Lady Grace

Es gibt einfach Schnitte, die ich immer gerne wieder nähe. Warum? Weil sie einfach gut bei mir sitzen, weil ich sie im Job und privat tragen kann und weil ich gerne eine Jacke über Shirt, Bluse und Kleid trage.



Dieses Mal habe ich einen schönen blauen Sweat von Stoff & Stil für meine Lady Grace ausgesucht.
(Und wie Ihr seht sollte man nie Fotos direkt nach dem Nähen oder beim Nähen machen ... also ich sehe den Fusel sofort. Ihr auch?!)



Da wir ausgerechnet heute einen grauen Tag haben, habe ich in meiner Werkstatt die Fotos gemacht.



Meinen Stoffschrank für die Kinderferiennähkurse in Itzehoe habe ich bereits neu sortiert, aufgeräumt und aufgefüllt.



Meine Lady Grace von Mialuna wird bei Rums gezeigt.

Viele Grüße
Gesche

Stoff: Stoff & Stil
Schnitt: Lady Grace von Mialuna