Donnerstag, 28. November 2013

Kleinigkeiten für den Wmarkt

Bei mir füllen sich die Kisten für den Weihnachtsmarkt.

Einige Schlüsselanhänger und Täschchen für Tampons kann man immer gebrauchen.
Reiner Wollfilz in grau verziert mit den wunderschönen Webbändern von farbenmix.



Live und in Farbe sehr Ihr alles im Kulturhof beim Weihnachtsmarkt.



Vielleicht sehen wir uns.
Schönes Wochenende
Gesche

Mittwoch, 27. November 2013

Neues vom Kindernähkursus

Lange habe ich nicht mehr von den Kindernähkursen berichtet. Manchmal waren die Kurse auch so voll mit Fragen, Fäden-wieder-einfädeln, Helfen beim Zuschneiden und vor allen Dingen beim Bügeln. 
Aber diesen Dienstag gab es wunderschöne Umhängetaschen - selbst entworfen, zugeschnitten und genäht. Und manchmal auch selbst wieder aufgetrennt, aber das gehört ja leider auch dazu. 



Den Schnitt habe ich schon vor Jahren für Kinder oder auch Frauen mit wenig Handtaschenkapazität entwickelt. Der Beutel wir in Falten gelegt, so daß er ein bißchen größer ist als der Eingriff. Der Tragegurt ist nicht verstellbar. Die Tasche ist gefüttert. Die Tasche kann noch mit einer Verschlußlasche oder Klettverschluß versehen werden.

Für die Kinder war natürlich hauptsächlich wichtig, das die Taschen bunt und individuell waren. Einige haben sie mit Applikationen benäht. Es gab Namen und Blumen, Herze und Rehe und auch ganz schlichte Modelle.

Ein Mädchen hat sogar die Innentasche verziert. Nur sie kann dann ihre "gemeine" Applikation sehen. Niedlich, oder?!

Dieses Projekt war für diese Gruppe das bisher größte Projekt mit insgesamt 5 Schnittteilen plus die Applikationen. Einige Stunden haben wir an unseren Taschen genäht.

Die Tasche wird übrigens an der einen Seite, wo auch der Tragegurt in die Tasche geht, offenen gelassen. Dann können die Kinder in Ruhe und mit Stecknadeln den Gurt befestigen und probieren. Beim Schließen der Naht wird der Tragegurt mitbefestigt und anschließend noch einmal abgestept.

Nächste Woche werden Nikolausstrümpfe genäht.



Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 24. November 2013

Neue Täschchen

für Hebammenschätze



noch mehr Hebammenschätze



für die Lieblingsfreundin



für Schwesterherz



und natürlich für Mädchenkram



Eine schöne Woche für Dich
Gesche

Donnerstag, 21. November 2013

Was ich gerade lese

nachdem ich ja nun schon meinen kindle, wenn auch ein bißchen versteckt, gezeigt habe, dürft Ihr natürlich auch wissen, was sich auf ihm befindet.

Aber von Anfang:
ich liebe es zu lesen und ich liebe es auch vor zu lesen.

Aber nicht jedes Buch. Seit einigen Jahren lege ich auch Bücher, die mir nicht gefallen, konsequent an die Seite. Fairerweise gebe ich dem Buch einige Zeit später noch eine zweite Chance. Dies gilt übrigens auch für Kinderbücher, denn auch hier gibt es leider Bücher, die sich nicht gut lesen lassen.
Hauptsächlich lese ich gerne Krimis & Thriller, aber zwischendurch darf es auch mal etwas nettes sein.

Im Moment lese ich von Anette Hinrichs das Buch "Das siebte Symbol".

Auf das Buch und die Autorin wurde ich durch die KrimiNordica aufmerksam. Eine ganze Veranstaltungsreihe, die über eine Woche in Itzehoe und Umgebung von den "Mörderischen Schwestern" und der Stadt Itzehoe veranstaltet wurde. Von Lesungen über historischen Mordfällen bis zur echten Arbeit der Kriminalpolizei war alles dabei.
Wir haben vom Ladies Circle eine Lesung kulinarisch begleitet. Hier haben 10 Autorinnen je 7 Minuten aus ihrem Buch gelesen. Nach den besagten 7 Minuten fiel ein Schuss, egal wie spannend es gerade war, und die Autorin musste aufhören.



Die Geschichte spielt in Hamburg und ist natürlich ein Krimi.
Mehr werde ich hier gar nicht verraten, denn das Buch ist wirklich lesenswert.


Das Buch was ich meinen beiden Lieben gerade vorlese, ist wunderschön.
In Inhalt und Sprache.
Nicht umsonst hat es den Deutschen Jugendliteratur Preis gewonnen.
Es ist "Rico, Oskar und die Tieferschatten" von Andreas Steinhöfel.



Rico ist ein kleiner Junge, der tieferbegabt ist. Also das Gegenteil von hochbegabt. In diesem Buch lernt er Oskar kennen, der zwar sehr begabt ist, aber dafür ständig einen Helm mit Visier trägt. Zusammen suchen sie die Tieferschatten.

Mehr will ich hier auch nicht verraten, denn dieses Buch müsst Ihr unbedingt lesen. Auch ohne Kinder, die zu hören wollen.

Ein schönes Wochenende und lest ein Buch
Gesche

Dienstag, 19. November 2013

Neue Täschchen für ereader

Ich dachte mir, das auch ereader ein schönes Zuhause haben möchten, oder?!
Deswegen habe meine Täschchen von der Größe ein wenig gepimpt. Das Design mit schöner Baumwolle, farbenfroher Webbändern von farbemix und besticktes Vichy ist natürlich geblieben.

Jetzt schützen sie Lieblingsgeschichten & Lieblingsbücher und ereader in verschiedenen Größen.











Die Täschchen sind mit Volumenvlies gefüttert und schützen Deine Lieblingsgeschichten.





Oder Deine Lieblingsbücher.









Ab Freitag sind sie im Lädchen und mit zum Weihnachtsmarkt dürfen sie natürlich auch.

Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 17. November 2013

Ich bin der Neue

und gehöre natürlich auch zur Rasselbande.



Ich bin genauso kuschelig wie die Großen und kann genauso viel Lärm machen.




Eine vorsichtige Annäherung fand schon statt.





Inzwischen sind sie ein Herz und eine Seele.

Schönen Wochenstart
Gesche

Donnerstag, 14. November 2013

Neue Hülle

schick & schön und natürlich aus Stoff und genäht.
So verschönert kommt der neue schlichte Buchkalender von Ulla daher.
Da kann das neue Jahr kommen.





Farbenfroh & ein bißchen wie Frühling.
Die Lasche beherbergt einen kleinen Klettpunkt und ein Gummiband für den Stift.

Die schöne Stoffkombi hat sich die Kundin nach diesem Täschchen ausgesucht.




Da die Stoffe ja schon bereit lagen, habe ich gleich noch eine zweite Hülle mit Gummibandverschluß und Stifteinschub genäht.




Ganz zufällig hatte ich für das Foto auch einen farblich passenden Stift.
Und wenn ich meine aktuelle Kalenderhülle anschaue, wird es, glaube ich, auch Zeit für ein frisches Exemplar.
Aber eigentlich ist dieses Stöffchen für mich etwas ganz besonderes. Den Stoff habe ich nämlich in New York gekauft. 
Bei dem bisher einzigen Besuch in dieser besonderen Stadt.




Ein schönes Wochenende für Euch
Gesche

Dienstag, 12. November 2013

Meine Rasselbande

sind entzückende Wesen aus Stoff und mit ganz viel Charme.


Sie freuen sich aufs Kuscheln. Wenn sie geschüttelt werden, machen sie auch ordentlich Krach.



Für schüchterne Eulen.




Für echte Piraten.




Für Pilzliebhaber.




Und für süße Hasen.

Sie wandert ausnahmsweise mal nicht ins Lädchen. Stattdessen müssen sie sich noch ein bißchen gedulden.

Am 2. Adventswochenende bekommt Ihr sie zu sehen und zu kaufen auf dem Weihnachtsmarkt im Kulturhof.



Vorher Interesse? Dann meldet Euch bei mir.

Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 10. November 2013

Großprojekt für Bine

Meine Lieblingskundin Bine sucht sich von Zeit zu Zeit eine große Umhängetasche aus.
Dabei ist einer der Wünsche immer, das die Tasche farbenfroh sein soll. 
Denn auch Bine ist wirklich farbenfroh.

Für einiger Zeit hatte ich mir einen Beachboy von der Elbmarie genäht. Diese Tasche ist wirklich ein Traum. Immer groß genug um alles wichtige und leider auch so manches unwichtige zu fassen.
Nun durfte ich die gleiche Tasche noch einmal für Bine in ihren Wunschstoffen nähen.




Bine hat sich für einen wunderschönen Cordstoff vom Stoffmarkt entschieden, der wirklich sehr gut zu dem zweiten Stoff passt. Der zweite Stoff wiederum ist ein alter BW-Wäschebeutel, den ich schon für meine Tasche vernäht habe.





Im ausgeklappten Zustand entfaltet der Beachboy seine volle Größe.





Während meine Tasche in der Mitte einen Magnetknopf besitzt, hat Bine sich für eine Lasche entschieden.





Im Innenraum gibt es eine geräumige Innentasche für viele Kleinigkeiten.




Und eine Schlüsselschlange darf natürlich auch nicht fehlen.
Einfach den Schlüssel anklicken und egal wie groß die Tasche ist, frau findet ihren Schlüssel immer wieder.





Da Bine eine begeisterte Rollerfahrerin ist, brauchte ihr Beachboy natürlich ganz dringend einen langen Gurt. Selbst bei flotten Fahrten durch Itzehoe kann sie die Tasche diagonal tragen.





Für den langen Tragegurt habe ich zwei Ringe in die Seitennähte eingenäht.
Dadurch kann Bine den Tragegurt abnehmen oder ihn in der Tasche verschwinden lassen.




Einen schönen Start in die Woche wünsche ich Euch.
Gesche

Donnerstag, 7. November 2013

Rot in rot

war der Kundenwunsch für eine Kalenderhülle.




In der Hülle versteckt sich ein dicker Buchkalender, der Platz für viele Termine und Notizen bietet. Zusätzlich gibt es Raum für Adressen und vieles mehr.





Geschlossen wird die Hülle durch eine Lasche mit Klettverschluß. Dadurch ist der Verschluß etwas variabel und der Kalender kann zusätzlich viele Einkaufszettel, Flyer und  vieles mehr aufnehmen.





Zufällig hatte ich auch noch ein rot/weiß gepunktes Gummi, was in Zukunft den Stift halten wird.





Die Lasche habe ich mit einem Mini-Yoyo und einem schönen Knopf verziert.





Bei so viel rot, konnte der Namen natürlich auch nur rot sein.

Viele Grüße
Gesche

Dienstag, 5. November 2013

Ende Oktober?

Oder doch Sommer in Dänemark?

Wie ich schon geschrieben habe, waren wir in den Herbstferien in Dänemark fast ganz oben. Nämlich am Bulbjerg - ein herrliches Stückchen Dänemark, wo es still ist.



Hier kauft man den Fisch bei Bjarne dem Fischer. Nicht den Fisch, den man am Abend zuvor sich überlegt hat, sondern den Fisch, den Bjarne an dem Tag gefangen hat.
Hier hat Tex seine Galerie und verkauft schöne Bilder, besondere Skulpturen aber auch ökologischen Eis vom Bauernhof aus dem Nachbardorf. Im Sommer gibt es hier jeden Donnerstag Livemusik und ein kühles Bier.




Obwohl im Kalender eindeutig das Datum 17.10. stand, haben sich diese Jungs nicht abhalten lassen. Sie mussten buddeln, bis zu den Knien im Wasser stehen und natürlich Jacken und Mützen ausziehen.
Nach zwei Stunden war die Haut bis zu den Knien knallrot und supergut durchblutet.


Der Heimweg war dann auch etwas zäher. Aber begleitet von einem besonderen Licht.




Natürlich hatten danach alle ordentlich Hunger und wir haben dank unserem Freund die Outdoorküche geöffnet.

Es gab in zwei großen Pfannen über dem offenen Feuer Spiegeleier, Bratkartoffeln und Würstchen für alle.



Gegessen wurde natürlich auch an der frischen Luft. 
Da es eben doch schon Mitte Oktober war, haben wir dann die Öfen in den Ferienhäuser ordentlich eingeheizt.

Viele Grüße
Gesche

Sonntag, 3. November 2013

Eigentlich

nähe ich ja nicht am Wochenende, aber heute war so richtig ruhiger Sonntag bei uns.
Außerdem stapeln sich gerade einige Aufträge ...

Also habe ich den Nachmittag genutzt die bestellte Tunika nach dem Schnitt "Hannah" von farbenmix mit kurzen Ärmeln zu nähen. Kurze Ärmel finde ich für kleine Mädchen immer schön, dann können sie in der kalten Jahreszeit ein Langarmshirt drunter ziehen und im Sommer das gleiche schöne Teilchen als Bluse tragen.

Der Papa hat ganz alleine entschieden, das es das allerletzte Zipfelchen von meinem Eulenstoff sein soll. 





Die Vorderseite habe ich noch mit einem kleinen Knopf verziert.


Für den großen Bruder gibt es eine coole Beanies.



Morgen machen sich die beiden Teilchen auf den Weg nach Hamburg.

Viele Grüße
Gesche

PS:
Die Geister waren bei uns auf der Suche nach Süßem natürlich auch unterwegs.


Schaurig schön, oder!?